Club Saphir Saunaplausch

#61273 Milchmann69
Besuch am 29.05.2016.
Es war mal wieder ein Montag wo mich meine geiheit ins Saphir zog.
Angelockt vom Tagesplan mit der Hoffnung nicht enttäuscht zu werden. Besonders ansprechend die schwarze Namens Gaby die auch auf dem Tagesplan stand. Ab in den 4.Stock und für die erste Stunde Sfr.150.- gelöhnt. Hoffnungsvoll stieg ich die Treppe zum Ort des geschehens hinauf. Entgegen kam mir schon die Gaby welche mir einen verheissungsvollen Blick zuwarf und lächelte, der erste Fick war in meinem Gehirn schon gebucht. Schnell umgezogen und geduscht und ab an die Bar. Zu meinen freuden war ich der einzige Gast mit den 4 Girls.
Die restlichen Girls begrüsst und ein bisschen Smalltalk. Die schwarze kam zu mir an die Bar und warf sich mir um den Hals. Sie war so heiss dass ich gleich mit Ihr nach oben ging. Die Nippel unter ihrem BH Waren riesig und hart geworden. Der Service war super Küssen usw. alles GFS mässig.
Nach 30 min Fickness Abschuss, unter die Dusche und wieder ab an die Bar.
35 minunten waren abgelaufen und ich ging nach unten und verlängerte mit 50.- um eine Stunde.
Als nächstes sprach ich mit einem Girl ca 35 aus Moldawien.
Neben mir Ihre Kollegin aus Rumänien(leicht übergewichtig aber lange Schamlippen wie ich im Zimmer feststellte).
Als ich die Moldawierin fragte ob wir aufs Zimmer gehen sagte sie ob Ihre Kollegin auch mitkommen dürfe. Ja klar ein dreier, noch so gerne. Ich legte mich auf die Matte und liess mich bedienen.
Die Girls leisteten vollen Einsatz und brachten micht als bald zum 2.Abschuss.
Da ich  mich diesmal nicht aktiv Bewegen musste hatte ich noch Energie für Nummer 4.
Eine sympatische Ungarin. Eine gute Bläserin wie ich feststellte aber da ich schon 2 mal kam musste ich auch noch aktiv werden für den 3.Abschluss.Also Doggy und dann wechsel in Missi abgeschossen.
Nach 2 Stunden im Sexrausch verabschiedete ich micht von allen Girls als ob es meine Freundinnen wären und zog erleichtert von dannen.
Fazit: gelöhnt Fr.200.- 3 mal gekommen mit 4 Girls, SUPER
Ich komme wieder.

 

Antworten 2 NEU > ALT

#70106 Zwei-Seelen
Heute besuchte ich eher zufällig die Website des Clubs Saphir; auf dem Tagesplan standen einige recht knackige Girls. Also ging ich kurz entschlossen hin. Am Empfangstresen wurde mir das Corona-Regime erklärt: Die Party-Preise (150.-/1 Stunde, 200.-/2 Stunden) gibt es, aber man geht nicht zu mehreren auf die Matte, sondern immer nur mit einem Girl ins Zimmer. Ich buchte eine Stunde mit Option auf Verlängerung.
Nach der Dusche kriegt ich ein Getränk und sass dann mit den 3 Girls in der Bar, die von den 5 auf dem Tagesplan anwesend waren. Anastasia und Beatrice jung und knackig, sie wirkten aber eher unmotiviert. Dann noch Melissa, die einige Pfunde auf den Rippen hat, aber lustig und gesprächig war.
Trotzdem entschied ich mich erst mal für Beatrice. Sie ist wirklich sehr herzig und hat einen schlanken Traumbody mit hübschen kleinen Brüsten. Sie zog mir dann einen Gummi über und begann mit einem mechanischen Blasen. Ich versuchte mich an ihrem Körper aufzugeilen. Nach einer Weile bot sie mir einen Handjob mit Gel an, aber auch dieser fühlte sich mehr wie eine Pflichterfüllung an (war es ja auch, man muss realistisch sein). Ich sagte ihr, dass sie zum Ficken wohl eher keine Lust habe, und dass ich ja Zeit habe und auch mit einem anderen Girl weiter machen könne. Das schien sie in ihrer Ehre zu treffen, auf jeden Fall fickte sie dann doch mit mir, aber auch das sehr mechanisch. Ich nahm deshalb lieber eine Pause.
Nach der erneuten Dusche setzte ich mich wieder in die Bar, wo kein Gespräch in Gang kommen wollte. Also wieder ins Zimmer. Anastasia war zwar sehr hübsch, wirkte aber, als würde sie lieber weit wegrennen. So fragte ich Melissa, ob sie mit mir ins Zimmer komme. Das war gut gewählt, Melissa begann mit einem sehr schönen Blowjob, dann durfte ich doggy mit ihr ficken. Es wollte bei mir nicht so recht, ich verkrampfte mich, und wir wechselten in die Missionarsstellung. Dazu zog ich dann die Maske wieder an, was mich aber wiederum ablenkte und abtörnte. Schliesslich beendigte Melissa ihren Job von Hand, was recht zeitraubend war; womöglich hat sie jetzt Muskelkater.
Fazit: Melissa macht ihren Job gut und engagiert. Aber die Umstände sind zurzeit halt so, dass ich mir das Geld besser zur Seite gelegt hätte für künftige Zeiten, wenn wieder die Partystimmung aufkommen darf.
#62993 Zwei-Seelen
Als gestern im Walche gar nix los war, entschied ich mich spontan, ins Saphir zu gehen (dass es ein direktes Tram gibt, war bei dem Sauwetter eine Entscheidungshilfe...). Der Club ist nicht besonders diskret gelegen, aber immerhin ist die Haustür offen, klingeln und warten kann man im Gang. Ich stieg die Treppe hoch in den 4. Stock; es hätte auch einen Lift, aber ich gehe ja dafür nie in ein Fitnesscenter; dort wurde ich von einer Empfangsdame empfangen (was denn sonst), zahlte 150 Fr. für eine Stunde Party und kriegte zwei Badetücher und ein Vorhängeschloss. Eine Treppe hoch ist die Garderobe – ein Euphemismus, denn es sind einfach ein paar Kästli mit kaum Platz davor, man zieht sich im engen Gang aus, stopft alles ins Kästli und nimmt sich einen Bademantel. Dafür ist das Bad in einem guten Zustand.

Nach der Dusche ging ich in die Bar und wurde dort von Eva erwartet. Sie hat von der Erscheinung her mit den Teenie-haften Fotos auf der Website wenig gemein, ist aber sehr sympathisch. Ich kriegte ein Bier und Chips, und wir unterhielten uns auf Englisch über dies und das, Eva scheint nicht ungebildet zu sein. Dann kam Monica dazu, gross und blond, und bald gingen wir zu dritt in den Dachstock. Dort liess ich mich von Eva schön blasen, später übernahm Monica, während Eva ihre grossen Brüste über meinem Kopf baumeln liess. Ein geiles Gefühl, obwohl Eva von der Figur her nicht gerade in mein Beuteschema passt. Als genug geblasen war, ritt mich Monica, während Eva mich streichelte, und nach weiteren Stellungswechseln spritzte ich in den Gummi ab. Sich so von zweien verwöhnen zu lassen, ist schon recht geil.

Ich ging duschen und traf dann beide wieder in der Bar, wo auch mein Bier noch aufs Austrinken wartete. Dann kam noch Lena dazu. Sie ist etwas jünger als die anderen beiden und wirklich knackig, hat die Rundungen richtig verteilt und schöne grosse Augen. Wir unterhielten uns zu dritt auf Englisch. Ich wusste, dass ich nicht nochmal abspritzen könnte, aber hatte trotzdem Lust, noch etwas zu bleiben und Lena kennenzulernen, so verlängerte ich um eine Stunde. Die zweite Stunde kostet ja nur 50 Franken, ein unschlagbares Preis-/Leistungsverhältnis 😛. Es kam noch ein Kollege dazu, und kaum hatte er sich in der Bar zu uns gesellt, mussten die drei Girls nach unten, da anscheinend ein Kunde für ein Einzeldate gekommen war. Glücklicherweise kamen Monica und Lena zurück – wenn jetzt Lena gebucht worden wäre, hätte mich das grad etwas geärgert...

Also bat ich Lena nun schnell, mit mir nach oben zu kommen; der Kollege hatte Gefallen an Monica gefunden, das passte also alles gut. Lena gefiel mir wirklich ausnehmend gut, und sie verwöhnte mich schön. Beim Blasen setzte sie vielleicht die Zähne etwas zu sehr ein, aber grad noch so, dass ich sie nicht bremsen musste. Ich genoss es sehr, mit ihr zu bumsen, obwohl ich wie erwartet nicht nochmal kam. Danach blieb sie noch lange bei mir liegen und erzählte mir aus ihrem Leben, während ich ihren schönen Körper streichelte und den Anblick ihrer schönen Augen genoss.

Ich weiss jetzt nicht, wie es ist, wenn mal mehr Männer als Frauen da sind, und man muss wohl auch etwas Glück haben mit der Motivation der anwesenden Frauen – aber wenn man das Glück hat, dann ist das Preis-/Leistungsverhältnis der Saphir-Party sicher sehr gut im Vergleich zu einem normalen Studiobesuch. Bei Gelegenheit werde ich dies sicher wiederholen.
Nächstes Thema
Aphrodisia

Unsere Partner

COPYRIGHT © 2007-2022   ·   HUHRZEIT 10:26
Forumregeln   ·   Nutzungsbedingungen   ·   Datenschutzerklärung   ·   Info   ·   Werbung   ·   Kontakt