Mascotte Basel

#76447 Thomas51
Hallo zusammen,
war gestern  vor 16Uhr im Mascotte Basel ,nebst mir waren 6 weitere Männer anwesend.
Ein männchliches Paar vergnägte sich im Separe Boxen mit gegenseitig Blasen.
Der Rest sass in den Säälen und hantierte am Penis.
Eine Kubanerin ca.30Jahre alt ,war die einzige die um Männer buhlte mit Erfolg ,als ich in das Kino kam ,sah ich diese von den Toilletten herkommend richtung Saal laufen ,erst etwa 1Stunde später vergnügten wir uns für etwa 40Franken in den Filme Boxen.
Was mir heute aufgefallen ist ,neben den Sitzen lag immer Haushaltpapier am Boden ,ansonsten machte das Kino einen sauberen Eindruck, ein etwas in die Jahre gekommenes Kino ,Sitze die nach vorne rutschen ,Lehnen die nicht mehr fixiert sind

Antworten 7 NEU > ALT

#77423 helvetia
@wglover, danke 🤩.

Gelöhnt habe ich die üblichen 50 CHF. Letztmals war ich im August im Mascotte und hatte sie leider nicht angetroffen 😔
#77403 wglover
@helvetia, super bericht.

- darf ich fragen wieviel du für dieses geile erlebniss  bezahlt hast? 
- ist diese wg öffter da, bzw. weist du an welchen tagen
  und zeiten sie arbeitet?

danke
#77402 aemme-giel
War letzten Freitag kurz nach dem Mittag im Mascotte. Wenig Betrieb und Filme na ja. Hatte 2 WG welche anwesend waren. Eine ca 50 jährige äusserst stämmige kam zu mir in den Saal und wollte mir Service anbieten. Nr. 2 ebenfalls Kategorie +50 und auch ziemlich mollig machte nicht mal Runden im Saal. Für mich beide keine Versuchung wert.
#77395 Thomas51
Hallo ,
leider kann ich Dir die Frage nicht Beantworten ,da ich seit der Zertifikatspflicht nicht mehr im Kino war.
Frag doch mal nach ,ich denke solange niemand zu schaden kommt ,bzw.etwas dagegen hat ist es ok
#77386 BitchperfectLea
Hi Thomas51

kannst du mir villeicht eine frage beantworten bitte?😘

darf ich mich im Mascotte selber filmen ? 

sonst hilft nur das selbstexperiment will aber keinen ärger 🙈
#76614 Thomas51
Ja,die kleine Latina ,die war vor etlichen Jahren auch schon im Mascotte,eine Sünde wert !
#76574 helvetia
Heute war ich seit längerer Zeit wieder in einem Sexkino. Gleich als ich die Treppe runter kam, fiel mir eine kleine Latina auf. Attraktiv meiner Meinung nach mit schön proportionaler Figur und ihre Haare hochgesteckt. Wir kamen sofort ins Gespräch und sie wollte umgehend in die Kabine. Ich habe sie auf später vertröstet und ging nun in die Säle.
In zwei Sälen wurden zwei anturnende Filme deutscher Produktion mit geilen attraktiven Frauen (Milf, teilrasierte Muschis, etc.) gezeigt und ohne Langzeitfickerei.  Zwei der zahlreichen Männer im Kino hatten ihr Rohr ausgepackt und wixten beim Filmschauen. Ich tat es ihnen gleich. Und so genoss ich das sehen und gesehen werden die Filme abwechselnd in den zwei grösseren Sälen, bis ich nicht mehr konnte und die Latina, namens Maria, aufsuchte.
Irgendwie freute sie sich auf mich, obwohl wir uns bisher nicht kannten. In der Kabine angelangt, begannen wir uns auszuziehen. Maria meinte gleich uns vollständig auszuziehen und damit fiel einfach alles bis wir nackt da standen und sie mir ihren Prachtsarsch mit Tiefblick zudrehte. Sie drehte sich und war gleich von meinem Schwanz angetan und ich von ihren Titten. Zuerst ging es sanft mit Liebkosen los und irgendwie habe ich mich bereits fallen lassen. Sie ging immer wie tiefer bis sie meinte ich solle mich doch hin sitzen. Liebkoserei von der Eichelspitze entlang des Schaftes bis zum A-Loch. Sie forderte mich immer wieder auf meine Beine zu heben und zu spreizen. Mann oh Mann!!! Irgendwann hatte ich das Gefühl, dass sie meinen Schwanz bereits ohne grossen Handeinsatz am blasen ist. Ohne Kondom dachte ich, Kontrollblick und Entwarnung. Kondom ist drauf ohne dass ich es mitbekommen habe. Danach sattelte sie bei mir auf und ritt mich. Anschliessend Positionswechsel in Doggy, Maria mit einem Bein mit dem Fuss aufgelegt. Ich fickte sie geil von hinten. Erneuter Wechsel sie vor mich hin, um mich final zu blasen. Auf einmal riss sie das Kondom weg, begann meinen Schwanz bei offenen Mund zu wixen  und meinte fordernd ich soll meinen Saft auf ihr abladen. Ich war fertig von diesem Gedanken und lies mich gehen. Ich spritzte ihr den grössten Teil auf ihre Titten. Maria genoss es förmlich und drehte mir nun den Rücken zu und meinte ich solle jetzt den Rest noch auf dem Rücken verteilen. Was für ein geiles explosives Sexerlebnis! Wir umarmten uns, sie einfach überall nass und klebrig bis wir uns wieder bei offener Tür sauber machten und verabschiedeten. 
Danach setzte ich mich wieder ins Kino und genoss die Filme während ich mich wixte und mich mit den Gedanken beim Erlebten aufhielt bis ich nochmals, halt in ein Papiertaschentuch abspritzte und von dannen zog.
Während ich hier mein Erlebnisbericht schreibe und nochmals zurück denke, frage ich mich weshalb nicht mehr von Maria zu lesen ist?
Nächstes Thema
Darktown

Unsere Partner

COPYRIGHT © 2007-2021   ·   HUHRZEIT 10:49
Forumregeln   ·   Nutzungsbedingungen   ·   Datenschutzerklärung   ·   Info   ·   Werbung   ·   Kontakt