Club LaVie

#77278 Tobi6
Nächste Station auf der Reise "Tobi6 vergnügt sich durch die Schweizer Saunaclubs", Herdern. Ich hatte etwas in Konstanz zu erledigen, und wollte noch etwas Spass auf dem Heimweg, warum also nicht mit dem LaVie einen weiteren Ostschweizer Club anschauen.

Freitag gegen 17 Uhr eingetroffen, der Parkplatz war gestossen voll. Zertifikat gescannt und die Erklärungen für Erstbesucher erhalten. Gezahlt wird alles erst beim Verlassen des Clubs, das ist mal ganz was neues und ein ziemlicher Vertrauensvorschuss für unbekannte Gäste im Sex Business! Anwesend waren total 15 Frauen, von denen nach meiner Entkleidung und Reinigung ca. 1/3 an der Bar anzutreffen waren.

Etwas schüchtern zog ich mich mit einer Cola auf ein Sofa zurück und musterte die freien Frauen. In kurzer Entfernung sass die hübsche Meghan, und bevor ich wusste wie es mir geschah war die Distanz auf Null geschrumpft, hatte ich ihre Zunge im Mund und ihre Hand unter meinem Bademantel. Kleines Fettnäpfen, ich dachte alle Frauen hier wären aus Ungarn, aber Meghan klärte mich darüber auf dass sie aus Rumänien kommt. Englisch spricht sie nicht, Deutsch nur ein kleines bisschen, ich kein Rumänisch, also aufs Zimmer gewechselt und gegenseitig mit Französisch losgelegt, damit haben wir uns gut verstanden 😛. Die Standfestigkeit meines ersten Zimmers habe ich dann genutzt und mich von Meghan zu einem ersten Höhepunkt reiten lassen, bei späteren Runden ist Rückenlage bei mir meistens instabil.

Anschliessend habe ich das überschaubare Wellness Angebot erkundet, und mich nach 15m Schwitzen zur Abkühlung in den Aussenbereich begeben. Im Inneren fehlte mir hier schon ein bisschen eine Rückzugsmöglichkeit um ein paar Minuten die Batterie frisch aufladen zu können, mehr als die zwei Liegen neben der Sauna hatte ich nicht gesehen.

Ich wollte gerade wieder reingehen, da lief mir eine weitere hübsche junge Frau in die Arme und lotste mich zurück in den Barbereich. Bevor ich neben ihr Platz nehmen und ein wenig Smalltalk beginnen konnte, wurde ich von Zoe abgefangen und in ein Sofa im hinteren Bereich entführt. Nicht unbedingt mein übliches Beuteschema, aber irgendwie konnte ich nicht nein sagen und verbrachte 30m durchaus soliden Service mit ihr. Während bei Meghan die Session nach meinem Orgasmus ziemlich abrupt vorbei war, bekam ich von Zoe noch eine angenehm kräftige Massage.

Eine zweite Runde Sauna, Abkühlung und ein paar Minuten in den Whirlpool gehüpft. Eigentlich bin ich mit zwei Runden in gut 90m normalerweise für den Moment geschafft, aber eine strategisch gut platzierte Düse im Pool stimulierte mich genug dass ich doch noch die Möglichkeit auf eine dritte Runde in Betracht zog. Flüssigkeitsnachschub an der Bar bestellt, mich auf ein Sofa zurück gezogen und mit mir gehadert ob ich nun noch ein Zimmer dran hängen soll oder nicht.

Ich weiss nicht ob ich als Frischfleisch im Club speziell zur Jagd frei gegeben war oder die Frauen allgemein so aktiv rangehen, aber ich hatte kaum mein halbes Glas geleert da hatte ich schon Lilly auf dem Schoss, ihren roten Kussmund auf meinen Lippen und ihre wohlgeformten Brüste in meinen Händen. Ein gewisses Körperteil meinte daraufhin ziemlich schnell dass ein drittes Zimmer doch eine gute Idee wäre, und mein Hirn hatte keine Argumente dagegen. Beim FO war Lilly dann leider etwas zurückhaltend, ich beschloss also meine Lust durch Lecken ihrer Labien zu beleben. Das schien auch ihr zu gefallen, denn kaum hatte ich unterbrochen um den Gummi montieren zu lassen, da beorderte sie mich ins 69 und drückte mir ihre Muschi erneut ins Gesicht. Ein Nachteil am Bart, dieser war nach kurzer Zeit in Speichel und Muschisaft getränkt. Solch eine Ausdauer im 69 habe ich schon lange nicht mehr erlebt, meine Zunge meldete schon Arbeitsverweigerung, doch Lilly rieb einfach weiter ihre Vulva an meinem Mund und Kinn, offenbar ein Vorteil am Bart 😁. Ich musste sie dann schon fast gewaltsam unterbrechen damit wir noch ein wenig Zeit für Sex und meinen dritten Höhepunkt des Abends hatten.

Ausgeschossen und zufrieden machte ich mich dann ein letztes Mal frisch, bezahlte die 3x30m plus Eintritt und begab mich auf den Weg nachhause.

Neben fehlenden Rückzugsmöglichkeiten zum Entspannen ist das Hauptmanko für mich wieder einmal das Thema Rauchen. Von den bisher besuchten Clubs habe ich im LaVie definitiv am meisten Qualm abbekommen, der Bar- und Sofabereich ist zwar gross, aber an der Lüftung hapert es doch in Anbetracht der vielen RaucherInnen. Es war also gut dass mich die Frauen so offensiv angegangen sind und "abgelenkt" haben, wäre ich dort länger als ein paar Augenblicke alleine gesessen hätte es mich vermutlich abgeschreckt.

Unter den Frauen dürfte für jeden etwas dabei sein, egal ob jung oder etwas reifer, schlank oder mollig, klein oder gross. Aus meinen drei Zimmern kann ich nur von gutem Service berichten, auffällig aber doch die recht reduzierten Sprachkenntnisse vieler Frauen was Deutsch und/oder Englisch angeht.

Antworten 1

#77279 knight
Herzlichen Dank für den tollen Bericht. Ich war noch nie in so einem Club, kenne aber die Besitzer vom LaVie und müsste eigentlich definitiv mal reinschauen. Vielen Dank!
Nächstes Thema
Club Westside Besuch

Unsere Partner

COPYRIGHT © 2007-2022   ·   HUHRZEIT 10:39
Forumregeln   ·   Nutzungsbedingungen   ·   Datenschutzerklärung   ·   Info   ·   Werbung   ·   Kontakt